Wandern im Großwalsertal

Das letzte Wochenende haben wir im Bregenzerwald verbracht, auf einer Selbstversorgerhütte des DAV, um zwei 40er Geburtstage zu feiern. Es waren sehr viele Kinder anwesend und noch mehr Erwachsene. Mit anderen Worten war es sehr wuselig, laut, gemütlich, aufregend, wunderschön.

Am Freitagabend haben wir gemeinsam ein großes Vesper vorbereitet und auf der Feuerschale Würstchen gegrillt. Am Samstag sind wir am Vormittag nach „Sonntag“ aufgebrochen um mit der Pendelseilbahn Sonntag / Stein zu fahren und den Klangwanderweg zu erkunden.

Unterwegs gab es viele Sachen zum Ausprobieren oder Lauschen, jede Menge Infotafeln und hin und wieder ein Picknick. Nach der Wanderung waren alle ziemlich geschafft, auch Benjamin, der zumindest ein kleineres Stück selbst laufen musste, weil der Wagen durch unwegsames Gelände getragen werden musste.

Auch am zweiten Abend wurde wieder am Lagerfeuer gesungen, wir zogen uns aber schon gegen halb elf sehr müde in unser Familienzimmer zurück und schliefen immerhin bis um halb acht. Nach dem Frühstück haben alle noch gemeinsam aufgeräumt, übrige Vorräte bzw. Gepäck in diverse Autos verteilt und gegen Mittag fuhren die meisten zurück – vom Sonnenschein ins Regenwetter.

Bis demnächst,
Sonja 😉

 

Klettergerüst und Katzendressur in den Pfingstferien

Das Klettergerüst ist in den Ferien fast ganz fertig geworden 😉 . Man kann jedenfalls wunderbar klettern, rutschen, einen Piratenschatz verstecken, Feuerwehr spielen.
Ergänzen könnte man
– eine Stange zum Dranhängen und Hangeln für Benjamin,
– eine höhere Stange zum Dranhängen und Hangeln für Frederik,
– eine Feuerwehrrutschstange für Beide, wenn der Einsatz schnell gehen muss,
– eine Schaukel, die auch mich aushält,
– ein Netz zum Hochklettern…

IMG_8446

Die Stange für Benjamin ist schon in Arbeit, mal sehen, ob die anderen Wünsche auch irgendwann realisiert werden. Der Sand- bzw. Kieskasten, der sich jetzt unter dem Klettergerüst befindet, wird jedenfalls sehr gut bespielt.

Anfang Juni durften wir bei der Verwandtschaft frisch geschlüpfte Küken bestaunen und streicheln. Die Jungs trieben sich mit Vorliebe im Hühnerstall rum und haben eine Menge Federn gesammelt. Mit Kandinsky dem Kater wurde auch gespielt. Er jagte mit Freude einem roten Holzball hinterher. Und zu guter Letzt durften die Kinder noch auf Stelzen durch den Garten spazieren.

In vier Wochen findet das alljährliche Sommerfest der Familie statt. Wir bringen einen Kuchen und ein Dessert mit. Vor zwei Wochen habe ich zum ersten Mal diesen ApfelStreuselkuchen gebacken. Er schmeckt lecker und die Zutaten hat man eigentlich immer daheim, den machen wir auf jeden Fall. Die Butter darf nur beim nächsten Mal nicht so weich sein, vielleicht streuselt es dann besser. Somit fehlt noch ein Dessert, aber da wird mir schon noch was einfallen.

IMG_8367 (2)

Und ein Kräuter-Zupfbrot aus der stern-App stand auch auf meiner Ausprobier-Liste. Mit Parmesan. Schmeckt würzig und passt hervorragend zu Grillgut und Salat.

Die erste runde Zucchini lag auch schon auf dem Grill, der Geschmack ist hervorragend – kein Vergleich zur Supermarktware. Und Minigurken kann man auch oft ernten.

Ansonsten arbeite ich gerade am Top des Triangle Quilts. Diese stundenfüllende Tätigkeit lässt fast keine Zeit für andere Sachen…

Bis demnächst,
Sonja 😉