Bow Tie

Verena von „einfach bunt…“ präsentiert in diesem Monat einen wunderschönen Block. Beim Nähen der drei unbunten Blöcke habe ich bemerkt, dass er richtig Spaß macht. Vorausgesetzt, man wählt die 3D-Variante, denn dann hat man keinerlei Abfall und braucht nur drei Nähte pro Block. Eigentlich. Denn wenn man hier nur einen klitzekleinen Augenblick nicht richtig aufpasst, kann es schon mal passieren, dass wieder getrennt werden muss.

Der Schaden hielt sich dieses Mal aber in Grenzen, bzw. da nichts getrimmt oder anderweitig begradigt werden musste, konnten die Nähte einfach wieder getrennt und -so wie es sein soll – erneut genäht werden.

Bei der unbunten Version habe ich ein Hintergrundquadrat mit der rechten Seite nach unten angenäht. Und bei der bunten Variante wollte ich, dass die Blätter bei diesem Muster in die gleiche Richtung laufen. Am Schluss hat auf jeden Fall alles gepasst 😉

IMG_9301 (2)IMG_9300 (2)

Bei der Anordnung der unbunten Version ist mir dann aufgefallen, dass der Hintergrund in der bunten Variante überall gleich sein muss, da kommt das Muster besser raus. Das Zickzackmuster unten bietet sich vielleicht an, wenn man alle Blöcke im gleichen Design genäht hat, bei meinen unterschiedlichen Farben hat mir die obere Version besser gefallen.

Und so sehen die bunten Blöcke aus:

IMG_9308 (2)IMG_9311 (2)

Zuerst hatte ich noch Bedenken, diese Version zu nähen, weil die Kinder (also eines davon) es wirklich schaffen, wenn irgendwo was raussteht, absteht oder einfach anders ist, solange dran rumzureißen, bis es kaputt ist. Aber, wie ich schon im letzten Jahr vergessen habe, wird ja noch gequiltet, dann sieht das Ganze ja schon wieder anders aus. Und wenn das nicht hilft, werde ich diese aufpoppenden Knoten noch mit dem Matratzenstich fixieren.

Hier ist der 3D-Effekt „Knoten“ sehr gut zu erkennen:

Das vorbereitete Video hilft übrigens sehr, da kann im Prinzip gar nichts mehr schief gehen. Unbedingt ansehen, bevor ihr los legt!

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn du auf „KOMMENTAR ABSENDEN“ klickst, willigst du ein, dass deine hier angegebenen Daten (E-Mailadresse und Name) gespeichert werden. Weitere Informationen über das Erstellen eines Kommentars und welche Daten dabei übertragen werden, kannst du jederzeit in der Datenschutzerklärung nachlesen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s