CityHopper

Der TS5SA startet mit einem richtigen Knaller. Zum Einstieg hatte ich eigentlich eine leichte Tasche erwartet bzw. erhofft, aber dieses Mal geht es nach dem Alphabet. Die erste Tasche ist somit die CityHopper: Eine sehr geräumige Tasche, die einem allerdings einiges abverlangt mit Schwierigkeitsgrad 4. Die Träger zu nähen ist wirklich kein Zuckerschlecken 😉
Glücklicherweise gibt es dazu ja ein Video. Wenn man das mitsamt der Anleitung mehrmals studiert und exakt nacharbeitet, hat man am Ende tatsächlich eine „knuffige“ Tasche erschaffen.

IMG_1608 (2)

Verwendet wurde für meine CityHopper ein gut abgelagerter Leinenstoff, von dem ich nicht mehr weiß, wofür ich ihn gekauft habe… Innen drinnen ist auch ein Blumenstoff, der ist allerdings neu. Meine Restbettlaken und sonstigen Schrankleichen eignen sich nicht einmal mehr für eine Tascheninnenseite – denn wenn die zu gruselig aussieht, macht das Verwenden der Tasche gar keinen Spaß. Die D-Ringe an den Trägern stammen von einer entsorgten Tasche und sind leider sehr schwer, das hätte ich besser lösen können.

Noch am Donnerstag wusste ich nicht, wer diese Tasche einmal tragen wird. Jetzt bin ich mir sicher, dass ich sie behalte. Schwarz-Weiß passt eigentlich überall dazu. Und selbst vollgepackt hat sie im Fahrradkorb Platz 🙂

Jetzt verlinke ich aber erst einmal auf dem Farbenmix Blog und mache mir Gedanken über die CityStyle, die man bis nächsten Sonntag nähen kann – ist zwar „nur“ Schwierigkeitsgrad 3, aber ich glaube, dafür kann man auch sehr viel Zeit aufwenden. Vor allem, wenn man nicht die einfachste Variante wählt…

Bis demnächst,
Sonja 😉


Unsere wunderschönen Frühlingsboten im Garten möchte ich euch auch noch zeigen: